the division

The Division: Update 1.4 auf den öffentlichen Testservern

Mit dem Update 1.4 soll sich im MMO-Shooter-Rollenspiel-Mix The Division einiges zum Guten wenden. Ab heute dürft ihr die Änderungen auf den öffentlichen Testservern begutachten.
Der Entwickler Ubisoft Massive gelobt Besserung. The Division leidet nach wie vor unter vielen Bugs und anderen Problemen. Teilweise brachten Updates sogar Fehler zurück ins Spiel, die vorher beseitigt wurden. Mit dem Update auf die Version 1.4 sollen viele Verbesserungen und Bugfixes Einzug halten. Unter anderem gibt es viele Gameplay-Änderungen bezüglich des High-Level-Contents, etwa eine neue Level-Skalierung der KI-Feinde ab Stufe 30.

Das Update 1.4 ist nun auch die erste Aktualisierung für The Division, die ihr vor dem offiziellen Release auf den öffentlichen Testservern ausprobieren dürft. Wie Ubisoft Massive bekannt gab, ist diese Möglichkeit seit heute gegeben. In den vergangenen Tagen lief bereits ein technischer Test, bei dem nur eine begrenzte Anzahl Spieler auf den Servern unterwegs waren, um die neue Version auf ihre Stabilität hin zu überprüfen. Nun darf jeder, der The Division für den PC besitzt, einen Blick auf die Veränderungen des neuen Updates werfen. Es nicht bekannt, wie lange die Version 1.4 auf den Testservern bleiben soll und wann dementsprechend der offizielle Release des Patches erfolgen wird.

Wenn ihr auf einem der öffentlichen Testserver spielen wollt, müsst ihr euch leider The Division noch einmal komplett herunterladen. Das Ganze ist quasi ein eigenes Spiel, wobei der Client vom Hauptspiel natürlich nicht überschrieben wird. Die Daten werden in einem separaten Ordner gespeichert.

Share this post

No comments

Add yours