The Division Artwork

The Division – Kommt ein neuer PvP-Modus?

Ein Data-Miner will Hinweise auf einen neuen Spielmodus in The Division gefunden haben, in dem ihr euch in zeitlich begrenzten Matches mit anderen Spielern messt.

Wer in The Division PvP spielen möchte, muss dazu in die „Dark Zone“ gehen oder den „Überleben“-Modus spielen. Mit dem zukünftigen Update auf die Version 1.6 könnte es aber eine Alternative geben. Das will zumindest der Data-Miner „iamunkn0wn“ herausgefunden haben. Der ist nicht ganz unbekannt, deckte er schließlich schon vor Monaten auf, dass es Bestenlisten für die „Dark Zone“ geben wird. Die werden mit dem Update 1.6 tatsächlich ihren Weg in den RPG-Shooter finden.

Nun hat sich „iamunkn0wn“ die Dateien des Updates vorgenommen und nach Hinweisen auf kommende Inhalte durchforstet. Dabei sei er auf Informationen zu einem neuen PvP-Modus gestoßen, in dem ihr zeitlich begrenzte Matches absolviert – etwas, was es bislang in The Division noch nicht gibt. In den Gefechten soll es darum gehen, einzelne Kontrollpunkte zu erobern und zu halten. Shooter-Fans ist dieses Spielprinzip aus Titeln wie Battlefield oder Call of Duty bestens bekannt. In The Division wäre ein solcher Modus eine schöne Abwechslung und eine gute Möglichkeit für all diejenigen, die auf schnelle, kurzweilige PvP-Action aus sind.

Das Ganze ist natürlich mit Vorsicht zu genießen. Entwickler Massive Entertainment hat noch nichts bestätigt. Das gilt auch für die anderen PvP-Modi, auf die es Hinweise geben soll. Der Reddit-Nutzer „DocCannerts3“ habe in den Dateien noch Textzeilen gefunden, in denen von Varianten wie „Team-Deathmatch“ und „King of the Hill“ die Rede ist. Vielleicht erwartet euch in Bälde also ein ziemlich umfangreiches PvP-Update mit dem Sprung auf die Version 1.6. Wann die Aktualisierung erscheinen soll, ist nicht bekannt.

Share this post

No comments

Add yours