The Division Artwork

MMORPG The Division erscheint wohl nicht 2014

Ubisoft MMORPG The Division wird angeblich nicht mehr 2014 auf den Markt kommen.

Mit The Division hat Ubisoft ein sehr heißes Eisen im Feuer. Ein MMORPG, das in einem postapokalyptischen Setting spielt und auf einer Story von Tom Clancy basiert. Grafisch konnten bisherige Demonstrationen des Spiels für offene Münder sorgen. Sogar Wetter kann korrekt simuliert werden und auf Autos sammelt sich beispielsweise Schnee an, der auch wieder schmilzt. Die Story spielt in New York, in dem eine biologische Waffen von Terroristen gezündet wurde und die Bevölkerung nun dezimiert. Ihr gehört einer Spezialeinheit namens The Division an, welche in dem Chaos retten soll, was noch zu retten ist. Wirkliche Quests soll es dabei aber nicht geben, die Missionen ergeben sich aus den Spielsituationen heraus. Ihr schließt euch mit anderen Spielern zusammen, um die Terroristen dingfest zu machen. Dabei nutzt ihr auch allerhand hochtechnische Gadgets und mehrere Waffen. Euren Charakter könnt ihr individualisieren und auch anhand von Skills verbessern. Bei Ankündigung des MMOs war der Anklang bei den Spielern so groß, dass sich Ubisoft sogar dazu entschloss, eine PC-Version zu entwickeln, die ursprünglich gar nicht geplant war.

Als Erscheinungstermin für das MMORPG The Division wurde bisher immer 2014 angegeben. Doch die Redaktion von Gamereactor will aus verlässlichen Quellen in Erfahrung gebracht haben, dass die Fertigstellung des Spiels noch sehr lange auf sich warten lassen wird. Die Entwickler sollen derzeit gerade mal die zugrunde liegende Snowdrop-Engine grundlegend fertig haben. Der Rest des Spiel existiert nur in Papierform, abgesehen von einem Demo-Level, der das Spiel in seinen Grundzügen demonstriert. Ein Mitarbeiter am Spiel soll gesagt haben: „Dass Ubisoft 2014 als Release-Termin angibt, ist für mich ehrlich gesagt ein Scherz. Wir werden The Division unter keinen Umständen in diesem Jahr veröffentlichen können. Es ist ein großes Projekt und wir haben noch viel vor uns.“

Tags News

Share this post

No comments

Add yours